FIRST LEGO League – Spannende Vorausscheidungskämpfe für Europameisterschaft

Der Förderverein Technik Tirol unterstützte auch heuer wieder ein überaus spannendes FIRST LEGO League- Wochenende im Haus Marie Swarovski in Wattens. Bereits zum dritten Mal war das von Dr. Michael Sieb gegründete „Tiroler Roboter Labor“ TiRoLab, regionaler Veranstalter der österreichischen Vorausscheidungen am Samstag. Im internationalen Semifinale am Sonntag fochten ganze 16 Teams um 4 begehrte Startplätze an der FIRST LEGO League – Zentraleuropameisterschaft in München. Am 7./8. März wird mit Easy move (Kaindorf an der Sulm, ST) auch ein österreichischer Vertreter um den begehrten Europameistertitel mitkämpfen.

Was ist die First Lego League?

Die FLL entstand 1998 aus der Zusammenarbeit der amerikanischen FIRST-Stiftung (For Inspiration and Recognition of Science and Technology) mit LEGO. Sie ist ein Förderprogramm, das Kinder und Jugendliche in einer einzigartigen Wettbewerbs-Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt. Die Teilnehmer, meist Schüler zwischen 10 und 16 Jahren, müssen im Team gemeinsam kreativ werden und komplexe Aufgaben bewältigen. Dazu planen, konstruieren und programmieren sie einen autonomen Roboter, der mehrere vorgegebene Aufgaben, sogenannte „Missionen“, erfüllen muss und forschen auch noch zusätzlich zu einem bestimmten naturwissenschaftlichen Thema.

Hat die First Lego League auch dein Interesse geweckt? Dann schau auf ihrer Web-/Facebook-Seite vorbei.

Web:               http://www.TiRoLab.at

Facebook:       https://www.facebook.com/FLL.Tirol 

Quelle: Destination Wattens 

b_250_200_16777215_00_images_FLL_01.jpgb_250_200_16777215_00_images_FLL_02.jpgb_250_200_16777215_00_images_FLL_03.jpgb_250_200_16777215_00_images_FLL_04.jpg