b_250_200_16777215_00_images_RoboCupJuniorLogo.jpg

Im Rahmen der RoboCup Junior Austrian Open 2016, die am vergangenen Wochenende über die Bühne gingen, unterstützte auch der Förderverein Technik diese Veranstaltung.

Die nationalen und internationalen Teams bauten, löteten, schraubten und programmierten im Akkord, um ihre Roboter noch rechtzeitig wettbewerbsfähig zu bekommen.

Während der Veranstaltungstage kam es nicht nur zu spannenden Duellen im Robofußball, sondern auch zu beeindruckenden Rettungsaktionen durch die Roboter, in den Rescue Maze Bewerben. Die Roboter müssen sich dabei nämlich anhand der Wärmeabstrahlung eines

    "Verunglückten" völlig autonom durch ein verzweigtes Labyrinth manövrieren.

 

Am bemerkenswertesten ist jedoch die Tatsache, dass es sich bei den Teilnehmern um Schüler/-innen von 10 - 19 Jahren handelt, die alleine aus Interesse und Begeisterung zu Technik angetrieben wurden.

 

Getreu unserem Motto "Technik fasziniert - Technik motiviert" gratulieren wir den Veranstaltern (MCI, Universität Innsbruck) aber vor allem allen siegreichen Teams.

 

 

Bei Interesse schaut vorbei unter: https://robocupjunior.at/robocupjunior/

 

Fotos findet ihr unter: https://picasaweb.google.com/109584428633256086912/RoboCupJuniorAustrianOpen2016?authuser=0&feat=directlink