Der Förderverein Technik war traditionell auch in diesem Jahr mit einem Stand auf der Innsbrucker Herbstmesse präsent. In Kooperation mit dem Dachverband HTL Tirol konnten erstklassige Exponate präsentiert und über technische Ausbildungen im Land informiert werden.

Die unzähligen Besucher zeigten sich besonders vom Förderverein Technik finanzierten Industrieroboter der HTL Fulpmes beeindruckt. Dieser wurde von anwesenden Schülern programmiert und zeigte den Besuchern für welch präzisen Tätigkeiten Roboter bereits heute eingesetzt werden.

Ebenso avancierten kreative Modelle aus dem Hoch-/Tiefbau Bereich der HTL Imst und der HTL Bau & Design zum richtigen Blickfang, da sie vom umfassenden Wissen und Ideenreichtum der Absolventen zeugten.

Ein DJ-Pult aus alten Floppy Laufwerken (Disketten), mit dem ganze Melodien einzig und alleine durch den Ton des sich bewegenden Schreib-/Lesekopfes abgespielt werden und eine anthropomorphe Roboterhand bei der sich jeder Finger einzeln ansteuern lässt, gaben Einblick in die Microkontrollerprogrammierung und gleichzeitig einen Ausblick auf die Ausbildung der neuen Abteilung Biomedizin und Gesundheitstechnik an der HTL Anichstraße.

Durch den gemeinsamen Auftritt konnte der Fokus einmal mehr auf das hohe Technik Know- How und den hohen Stellenwert technischer Ausbildungseinrichtungen in Tirol gelegt werden.

Der FVT bedankt sich bei allen Beteiligten und Unterstützern und freut sich bereits jetzt auf die Herbstmesse 2017! Alle Fotos finden Sie unter: https://goo.gl/photos/Q9WnVa244H8rPBH4A