Spannende und innovative Projekte begeisterten die Messebesucher

Wie jedes Jahr konnte der Förderverein Technik Tirol auch heuer das Interesse zahlreicher Besucherinnen und Besucher der Herbstmesse Innsbruck wecken. Die spannenden Projekte ließen dabei nicht nur so manches Technikerherz höherschlagen, sondern konnten auch den ein oder anderen „Technik Neuling“ für eine technische Ausbildung motivieren und begeistern.

Ein Highlight waren auch heuer wieder die erstklassigen Exponate der Tiroler HTLs. Von einem Seilprüfgerät und einem Stirlingmotor, über eine Lawinensuchdrohne der HTL Anichstraße, bis hin zur Planung und Modellierung eines modernen und luxuriösen Bademöbels der HTL Imst, war für jeden etwas dabei.

Große Begeisterung konnte außerdem ein selbst entwickeltes E-Bike der Polytechnischen Schule Schwaz wecken. Dieses überzeugte neben einer herausragenden Leistung vor allem durch sein geringes Gewicht und die minimale und modulare Bauweise.

Besonders freute es den Förderverein Technik Tirol, heuer erstmals das Österreichische Weltraumforum (ÖWF) als Aussteller bei unserem Messestand begrüßen zu dürfen. Das ÖWF entwickelt ja zurzeit gemeinsam mit Schülern und Lehrern der Tiroler HTLs die zweite Generation eines Raumanzug-Simulators, welcher 2020 bei der nächsten internationalen Mars-Missions-Simulation unter österreichischer Leitung zum Einsatz kommen soll. Genauere Informationen zu diesem spannenden Projekt findet ihr hier.

Der Förderverein Technik Tirol bedankt sich bei den zahlreichen Unterstützern und Beteiligten sowie für das große Interesse.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die Herbstmesse 2019!

Herbstmesse 2018 4 pixelHerbstmesse 2018 17 pixelHerbstmesse 2018 8Herbstmesse 2018 9